Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:ahaus_graes

zurück zu : [Stadt Ahaus]

Graes

Dieses ist die Beschreibung des Ahauser Ortsteil Graes.

Hausstätten- und Höfeliste

[Graeser Hausstätten- und Höfeliste] (Siehe auch Ortsteil Wessum)

Dieses ist etwa der Umfang der 1820 existierenden Häuser und Höfe.

Geschichte

Im Jahr 1098 wurde Graes erstmals urkundlich erwähnt. Bis zur kommunalen Neugliederung, die am 1. Januar 1975 in Kraft trat, war Graes eine Bauerschaft der Gemeinde Wessum.

Seit 1898 gibt es in Graes eine kleine Kapelle, die in den Jahren 1949 bis 1951 zur heutigen Pfarrkirche St. Josef erweitert wurde. Am 1. April 1919 wurde Graes zur eigenständigen Pfarrgemeinde erhoben.

Das heutige Dorf von Graes wird durch die zugehörigen Bauerschaften Graeser-Brook, Stegge, Götte, Nordiek und Thiebrink ergänzt.

Bis zur kommunalen Neugliederung, die am 1. Januar 1975 in Kraft trat, war Graes eine Bauerschaft der Gemeinde Wessum. Seit dieser Neugliederung hat Graes das Dorfrecht.

Karten

Stadt Ahaus im Kreis Borken

Ahaus Ortsteil Graes

Graes siehe: Maps

Dokumente

Verweise

Auskünfte

Stadtarchiv Ahaus

Heimatverein Graes

Heimathaus Graes

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/ahaus_graes.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/04 17:52 von michael