Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:2_borken_bocholt

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
wiki:2_borken_bocholt [2021/04/04 14:51]
michael
wiki:2_borken_bocholt [2021/04/04 16:35] (aktuell)
michael
Zeile 11: Zeile 11:
  
 ===== Hausstätten- und Höfeliste ===== ===== Hausstätten- und Höfeliste =====
-{{ :wiki:wappen_ahaus.png?190|}}+{{ :wiki:wappen_bocholt.png?200|}}
  
  
Zeile 28: Zeile 28:
  
 ===== Bücher ====== ===== Bücher ======
 +
 +{{:wiki:bocholt_wissen_vergessen.jpg?250|}}
  
 [[https://www.westfalenhoefe.de/buch/doku.php?id=wiki:buch_borken_bocholt | Zur Regionalbuch-Bibliothek für Bocholt]] [[https://www.westfalenhoefe.de/buch/doku.php?id=wiki:buch_borken_bocholt | Zur Regionalbuch-Bibliothek für Bocholt]]
Zeile 42: Zeile 44:
 Die Industrialisierung, die in Bocholt 1852 mit der Aufstellung der ersten Dampfmaschine für eine Spinnerei begann, brachte vor allem ab 1871 einen kräftigen Wirtschaftsaufschwung. Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurden mindestens 114 Textilfirmen gegründet. Mit dem Aufstieg der Textilindustrie waren verbunden ein ebenso kräftiger Bevölkerungsanstieg (siehe Tabelle unten) und ein starker Ausbau der Infrastruktur: 1878 Anschluss an das Eisenbahn-, 1913 an das Elektrizitätsnetz; Krankenhausneubau 1875–1878, Schlachthof 1899/1900, Stadtgas 1901, Bahnhof 1904, Feuerwehr 1907, Amtsgericht 1910/11, Wasserleitung/Kanalisation 1911–1913, Friedhofsverlegung 1908, Alten- und Waisenhaus 1909/10, Walderholungsstätte 1913, Schul-, Kirchen- und Klosterneubauten einhergingen. Die Industrialisierung, die in Bocholt 1852 mit der Aufstellung der ersten Dampfmaschine für eine Spinnerei begann, brachte vor allem ab 1871 einen kräftigen Wirtschaftsaufschwung. Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurden mindestens 114 Textilfirmen gegründet. Mit dem Aufstieg der Textilindustrie waren verbunden ein ebenso kräftiger Bevölkerungsanstieg (siehe Tabelle unten) und ein starker Ausbau der Infrastruktur: 1878 Anschluss an das Eisenbahn-, 1913 an das Elektrizitätsnetz; Krankenhausneubau 1875–1878, Schlachthof 1899/1900, Stadtgas 1901, Bahnhof 1904, Feuerwehr 1907, Amtsgericht 1910/11, Wasserleitung/Kanalisation 1911–1913, Friedhofsverlegung 1908, Alten- und Waisenhaus 1909/10, Walderholungsstätte 1913, Schul-, Kirchen- und Klosterneubauten einhergingen.
  
-Die neue Stadtgliederung+Bocholt ist laut Hauptsatzung in die sieben Stadtbezirke Mitte, Nordost, Ost, Südost, Südwest, West und Nordwest unterteilt, in denen jeweils ein Bezirksausschuss eingerichtet ist. Daneben ist die Stadt Bocholt durch die Hauptsatzung in elf Ortsteile gegliedert, die weitgehend den Altgemeinden entsprechen, die bis zur Gebietsreform von 1975 bestanden: 
 + 
 Barlo, Barlo,
 Biemenhorst, Biemenhorst,
wiki/2_borken_bocholt.1617540668.txt.gz · Zuletzt geändert: 2021/04/04 14:51 von michael